Bildungszentrum Niederrhein Wesel

Bildungszentrum Niederrhein Wesel

Das Bildungszentrum Niederrhein Wesel für Gesundheits- und Sozialberufe (BZNW) hat sich die Aufgabe gestellt qualifizierte Fachkräfte in den Gesundheits- und Sozialberufen aus-, fort- und weiter zu bilden.

Die 2001 gegründete gemeinsame Bildungseinrichtung der Trägerkrankenhäuser Marien-Hospital Wesel gGmbH und St. Willibrord-Spital Emmerich – Rees gGmbH, gemeinsame Holding „pro homine“, (1972 bis 2001 gemeinsam betriebene Krankenpflegeschule Niederrhein) und der Evangelisches Krankenhaus Wesel GmbH (1962 bis 2001 Krankenpflegeschule am Evangelischen Krankenhaus Wesel) sowie deren Senioreneinrichtungen und ambulanten Pflegedienste ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts.

2003 wurde das Fachseminar für Altenpflege und das Institut für Weiterbildung (seit 1986 Träger Stiftung St. Willibrord-Spital Emmerich – Rees gGmbH) in das Bildungszentrum eingegliedert.

Neben den drei Trägerkrankenhäusern und ihren angeschlossenen Einrichtungen arbeitet das BZNW mit weiteren 15 kooperierenden Kranken- und Altenpflegeeinrichtungen zusammen.

Die Angebote des BZNW umfassen dreijährige Ausbildungen in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege), Altenpflege und Operationstechnischen Assistenz (in Kooperation mit dem Evang. Krankenhaus Mülheim) in insgesamt 15 Kursen (318 Ausbildungsplätze). Der prozentuale Gesamtanteil der Ausbildungen beträgt 85% unserer Bildungsangebote.

Weitere Angebote betreffen die zweijährigen berufsbegleitenden Fachweiterbildungen in der Intensivpflege/Anästhesie und im Operationsdienst in insgesamt 2 Kursen (45 Weiterbildungsplätze). Seit Bestehen des BZNW (bzw. seiner Vorgängereinrichtungen) haben ca. 4000 Auszubildende und Fachweiterbildungs-teilnehmer ihre Prüfungen erfolgreich abgeschlossen.

Berufsbegleitende Weiterbildungen bis zu einer Dauer von zwei Jahren führen wir in den Bereichen Heimleitung, Stationsleitung, Praxisanleitung, Intermediate Care, Gerontopsychiatrie und Zercur Geriatrie durch.

Fortbildungen finden als Tagesveranstaltungen u.a. in den Bereichen Kommunikation/Interaktion, Berufsfachthemen, Palliativ Care und Brandschutz statt.

Seit Mai 2013 werden unsere Aktivitäten durch die eLearning-Plattform "LeLe - Lehren & Lernen" von frohberg ergänzt, ein tolles Werkzeug für eLearning und Blended-Learning, das Lehrende und Lernende Schritt für Schritt in die digitale Zukunft begleitet.

Erweitert haben wir LeLe im April 2014 um lizensierte eBooks mit dem „Thieme eBook-Paket für die Pflege“, so hat jeder Lehrer und Schüler überall den direkten und gleichzeitigen Zugriff auf alle ausbildungsrelevanten Bücher der Einrichtung.

Man weiß nie, was daraus wird, wenn die Dinge verändert werden. Aber weiß man denn, was draus wird, wenn sie nicht verändert werden?
(Elias Canetti)