Kliniken Südostbayern AG

Kliniken Südostbayern AG

Die Kliniken Südostbayern AG versorgen in zwei Landkreisen, dem Berchtesgadener Land (103.000 Einwohner) und Traunstein (171.000 Einwohner), an sechs Standorten jährlich über 56.000 stationäre Patienten. Der Standort Klinikum Traunstein verfügt über 518 Betten, 1.989 Mitarbeiter und ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Daneben existiert die Kreisklinik Bad Reichenhall mit 287 Betten und 718 Mitarbeitern als Haus der Akutversorgung.

Weiter sind als Häuser der Regelversorgung die Kreisklinik Trostberg mit 209 Betten, 32 Betten Geriatrische Rehabilitation und 505 Mitarbeitern und die Kreisklinik Berchtesgaden mit 118 Betten und 30 Betten Geriatrische Rehabilitation und 233 Mitarbeitern im Verbund. Außerdem gehören noch die Kreisklinik Vinzentinum Ruhpolding mit 76 Betten und 127 Mitarbeitern und die Kreisklinik Freilassing mit 40 Betten und 98 Mitarbeitern zu den Kliniken Südostbayern.

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung ist ein wichtiger Auftrag insbesondere des Klinikums Traunstein als akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilian-Universität in München und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. So werden nicht nur Studenten und junge Ärzte hier ausgebildet, sondern es durchlaufen auch viele Pflegeschüler ihre Ausbildung im angegliederten Bildungszentrum für Gesundheitsberufe.

Die vergangenen Jahre waren geprägt von der Fusion der Kliniken und den damit verbundenen Umstrukturierungen, die das Ziel haben, synergistische Effekte zu nutzen, aber dennoch eine Eigenständigkeit zu bewahren.

Was die Nutzung von Medien betrifft, wirkte sich die Fusion ebenfalls auf alle Kliniken aus. Die Nutzung von Printmedien ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen, dafür gibt es mit dem Medienportal von frohberg - Klinik-Wissen-Managen eine übergreifende Plattform, auf die man aus allen Kliniken Zugang hat. Somit steht für alle sechs Kliniken ein einheitliches breites Angebot an elektronischen Journals, Büchern und Suchmaschinen zur Verfügung.

Regelmäßig wird die Nutzung der Medien überprüft und an den aktuellen Bedarf der Kliniken angepasst. Dazu werden von frohberg hilfreiche Statistiken erstellt, die von Ralf Reuter, der für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kliniken verantwortlich ist, und Dr. Tobias Trips, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, ausgewertet und an die Bedürfnisse der Kliniker adaptiert werden. Hier ist es wesentlich, dass ein regelmäßiger Austausch zwischen den Anbietern der Medien und den Nutzern in der Klinik stattfindet, der von den Mitarbeitern von frohberg angeboten wird.

Autoren: Dr. Tobias Trips, Oberarzt der Neonatologisch-pädiatrischen Intensivstation im Klinikum Traunstein und
Ralf Reuter, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kliniken Südostbayern AG. Beide sind für die Online-Bibliothek des gesamten Klinikverbundes verantwortlich.

Bildquelle: ©Klinikum Trauenstein