Klinikum Aschaffenburg

Klinikum Aschaffenburg

Das Klinikum Aschaffenburg ist ein modernes Akutkrankenhaus mit fast 2.000 Mitarbeitern. Das 700-Betten-Haus als größtes Krankenhaus der Region sichert die Notfallversorgung und bietet darüber hinaus medizinische Schwerpunktversorgung nahe dem Maximum. In 16 von Chefärzten geleiteten Kliniken und Instituten sowie drei Abteilungen werden jährlich 30.000 stationäre Patienten behandelt und ähnlich viele im ambulanten Bereich.

Alleinstellungsmerkmale, wie die Kliniken für Neurochirurgie, für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder Palliativversorgung, die Abteilung für Rhythmologie, ein Sozialpädiatrisches Zentrum und ein Perinatalzentrum Level 1 mit neonatologisch-maternaler Einheit NME sowie das hochwertige Behandlungsangebot in zertifizierten medizinischen Zentren kennzeichnen die hohe Leistungsqualität. Zu nennen sind hier das Onkologische Zentrum mit den Organkrebszentren für Darm, Brust und urogynäkologische Tumoren. Das Haus unterzieht sich Jahren erfolgreich vielfachen Zertifizierungen und Audits und nimmt an KTQ-Qualitätsüberprüfungen teil.

Die seit dem Jahr 2010 laufenden umfassenden Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen des Gebäudes aus dem Jahr 1989 sind annähernd abgeschlossen. Derzeit entsteht ein medizinisches Regionalkonzept, das über die Einbindung weiterer Krankenhäuser dazu beiträgt, dass auch künftig die medizinische Versorgung der Bevölkerung unter kommunaler Trägerschaft erhalten bleibt.

Medizinische Medienwelt Online im Medienportal

Über frohberg - Klinik-Wissen-Managen bezieht das Klinikum seit vielen Jahren alle Fachbücher, Fachzeitschriften und nun seit 2011 auch das Medienportal. Dieses Portal ermöglicht allen Mitarbeitern mit Onlineberechtigung den schnellen Zugriff auf eine umfangreiche medizinische Medienwelt. Die Medien werden rege genutzt, was wir über die Zugriffsstatistik von frohberg erkennen können. Unsere Mitarbeiter, seien es Ärzte, die eine schwierige Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen planen, seien es Betriebswirte, die die neuesten politischen Entwicklungen in der Krankenhausfinanzierung nachverfolgen oder Lehrkräfte an den Schulen, die Unterricht aktuell gestalten: Im Medienportal besteht für sie rund um die Uhr die Möglichkeit, in rund 50 Zeitschriften zu recherchieren.

Daneben liefert frohberg alle notwendigen Fachzeitschriften auch in Papierform. Wir schätzen frohberg als ständigen und kompetenten Ansprechpartner für die Fachliteratur, die für die wissenschaftliche Arbeit in unserem Haus benötigt wird.

Autorin: Elisabeth Jakob, als Leiterin Zentrale Dienste auch zuständig für den Medienbestand, ist mit den Leistungen von frohberg sehr zufrieden.
Bildquelle: ©Klinikum Aschaffenburg