Städtisches Klinikum Görlitz

Städtisches Klinikum Görlitz

Der Haupteingang des Städtischen Klinikums Görlitz

Das Städtische Klinikum Görlitz wurde 1905 gegründet. Heute ist es eine gemeinnützige GmbH und 100%ige Tochter der Stadt. Als Schwerpunktkrankenhaus in Ostsachsen kümmert es sich mit 16 Fachkliniken, zwei Instituten, drei Tochter- GmbHs, verschiedenen Medizinischen Zentren und zahlreichen Kooperationspartnern um die Gesundheitsversorgung in der Region. Seit Anfang der 90er Jahre stellt sich das Klinikum externen Qualitätsprüfungen und ist derzeit nach der anerkannten Norm DIN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Für die kompetente Betreuung der Patienten stehen 645 Betten zur Verfügung. Mit einer erstklassigen Ausbildung, Herz und Engagement sind rund 1.300 Mitarbeiter für die jährlich ca. 68.000 ambulanten und stationären Patienten im Einsatz. Damit ist das Klinikum Görlitz einer der größten Arbeitgeber der Region. Mit 160 Ausbildungsplätzen an der eigenen Medizinischen Berufsfachschule fördert das Klinikum auch den beruflichen Nachwuchs – für das eigene Haus und andere medizinische Einrichtungen nicht nur in Sachsen, sondern bundesweit und sogar darüber hinaus.

Das Klinikum hat sich als moderner Gesundheitsdienstleister mit einem strategischen Masterplan auf die Zukunft eingestellt. Dieser Masterplan beinhaltet verschiedene Projekte, mit denen sich das Unternehmen auf die sich ständig verändernden gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen und die medizinischen Fortschritte einstellt. Vor diesem Hintergrund finden auch strukturelle Optimierungen statt. So ist zum Beispiel im Jahr 2013 die Klinik für Onkologie, Hämatologie und Strahlentherapie (KOS) gegründet worden, die die Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen auf strukturelle und organisatorische Weise Fachgebiete übergreifend vereint. Den Herausforderungen der medizinischen Versorgung stellt sich das Klinikum auch mit umfangreichen baulichen und medizintechnischen Investitionen.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden gehören die Lehre und Ausbildung hoch qualifizierter Nachwuchskräfte zum Selbstverständnis des Hauses. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung nimmt das Klinikum deshalb mit sehr großem Engagement wahr. In Verbindung damit spielen auch medizinische Fachmedien eine wichtige Rolle. Das Städtische Klinikum Görlitz stellt in diesem Zusammenhang eine virtuelle Bibliothek in Form des Medienportals von frohberg - Klinik-Wissen-Managen, zur Verfügung. Die Mitarbeiter können so die für das Haus lizenzierten Medien im direkten Zugriff nutzen und/oder innerhalb dieser Bibliothek eigenständige Recherchen durchführen. Zusätzlich wird angezeigt, welche Bücher und Zeitschriften in der Printversion vorhanden sind. Der schnelle Überblick für den Nutzer hilft zugleich, Doppelbestellungen zu vermeiden und trägt somit auch der Wirtschaftlichkeit Rechnung. Wir arbeiten auch in Zukunft gerne mit dem engagierten Team der Medienagentur frohberg zusammen, wenn es darum geht, das Wissensmanagement weiter zu entwickeln und medienspezifische Abläufe weiter zu optimieren. 

Autor: Regina Krupper ist seit 1987 in unserem Haus tätig. Während dieser Zeit betreute sie die Patienten in der Patientenbibliothek und wechselte dann in die Wissenschaftliche Bibliothek. Seit 2003 arbeitet sie eng mit frohberg zusammen und betreut seit 2011 das Portal der Online-Bibliothek.

Bildquelle: ©Klinikum Görlitz